Meisterschaften

Lions Cup in Luxemburg!!!

Veröffentlicht von Angelika Milner (angelika) am 30.09.2010
Meisterschaften >>

Beim internationalen Lions Cup, der auch als offene Luxemburgische Meisterschaft gilt, konnte sich der Budokan Bochum wieder gut in Szene setzen. Athleten aus 15 Ländern und zwei Kontinenten fanden sich in Strassen zusammen, um sich sportlich zu messen. Man konnte Sportler aus vielen Ländern Europas sowie Afrikas bei diesem sportlichen Event antreffen.
Den Anfang aus der Sicht des Budokan machten Sina Weinland und Nina Di Sabatino in der Klasse der Schülerinnen/Kata, die sich Runde für Runde gegen ihre starke internationale Konkurrenz durchsetzten, bis sie schließlich um den Einzug ins Finale gegeneinander antreten mussten. Knapp konnte sich Sina mit zwei zu eins durchsetzen.
In der Trostrunde machte Nina dann aber alles klar und sicherte sich verdient den dritten Platz. Für Sina stand aber noch das Finale gegen eine portugiesische Athletin an, das sie souverän fünf zu null gewinnen konnte und somit auch die Gewinnerin des internationalen Junior Cups Lena Reinhardt, die dritte wurde, hinter sich ließ.
Den nächsten Durchmarsch machte Monika Feygin in der Klasse der Schülerinnen/Kumite -45 kg. Auch sie konnte jede Runde gewinnen bis sie schließlich im Finale auf eine luxemburgische Gegnerin traf, die ca. einen Kopf größer war. Hier wurde es noch mal knapp, aber am Ende konnte Monika auch diese Aufgabe lösen und ihren zweiten Platz vom internationalen Junior Cup noch mal verbessern.
Weiter ging es mit Philipp Tepel, der eine sehr schwierige Gruppe erwischte, da sein ewiger Konkurrent Sebastian Siebel, seines Zeichens diesjähriger Deutscher Meister und Krokoyama Cup Sieger auch in seiner Gruppe war. Dieser konnte seinen ersten Kampf aber nicht gewinnen und sicherte sich über die Trostrunde den dritten Platz. Philipp machte es besser und konnte jeden Kampf gewinnen. Im Finale stand er somit dem Luxemburger der Sebastian bezwungen hatte gegenüber. Dem ließ Philipp aber keine Chance und gewann das Finale souverän.
Mit dieser tollen Ausbeute blickt das Trainergespann mit Bernhard und Tim Milner zuversichtlich auf die am kommenden Wochenende stattfindenden Landesmeisterschaften der Kinder und Schüler.



 

Zuletzt geändert am: 22.03.2011 um 14:21:00

Zurück