Meisterschaften

Budokan dominiert in NRW!!!

Veröffentlicht von () am 11.04.2011
Meisterschaften >>

 

 

 

Bei den am Samstag in Kempen ausgetragenen Landesmeisterschaften der Jugend und Junioren, zeigte der Budokan Bochum mal wieder seine Klasse. Mit fünf ersten, fünf zweiten, einem dritten und drei vierten Plätzen dürfte man sich zum wiederholten Mal erfolgreichster Verein in Nordrhein-Westfalen nennen. Durch diese tolle Bilanz haben sich auch viele Budokan-Athleten für die am 21.05 und 22.05 in Erfurt ausgetragene Deutsche Meisterschaft qualifiziert.

Den Anfang machten die Karateka im Bereich Kata.

In der Gruppe der weiblichen Jugend konnte Sina Weinland in einem reinen Budokan-Finale  Carlotta Hackert schlagen und man belegte somit die ersten beiden Plätze.

Knapp verpasste Svenja Kaczorowski in der Gruppe der weiblichen Junioren eine Medaille und wurde vierte. Trotzdem konnte sie sich durch diese gute Leistung für die DM qualifizieren.

Bei den Kata-Teams der weiblichen Jugend/Junioren waren fast ausschließlich Budokan-Teams unter den ersten vier vertreten. Den ersten Platz erreichte das Team mit Sina Weinland, Nina Di Sabatino und Maxime Kikulski, auf den dritten Platz kam das Team mit Svenja Kaczorowski, Lela Weinland und Jessica Monduzzi und vierter wurde das Team mit Samira Ardabili, Carlotta Hackert und Jana Freund.

Weiter ging es mit den Kumite-Disziplinen.

Den ersten Platz in der Gruppe der männlichen Jugend -63 kg belegte Philipp Tepel. Ungefährdet konnte das Mitglied der Nationalmannschaft alle Runden für sich entscheiden und zählt auch auf der DM zu einer der Medaillenhoffnungen aus der Sicht des Budokan.

Den zweiten Platz konnten jeweils Germaine Hagendorf und Lena Grineisen in der Gruppe der weiblichen Jugend -54 kg bzw. +55 kg erreichen.

Jana Böttner schaffe es zudem noch auf einen guten vierten Platz bei den weiblichen Junioren -59 kg.

Die Kumite-Teams sorgten noch mal für viele gute Platzierungen des Budokan Bochum.

Das Team der weiblichen Jugend mit Germaine Hagendorf, Lena Grineisen und Jule Nejedli wurden Landesmeister, genauso wie das Team der männlichen Junioren mit Artur Hanser Lukas Claes und Markus Depner.

Zweite Plätze belegten das Team der weiblichen Junioren mit Jana Böttner, Jennifer Bieber und Michelle Höller und das Team der männlichen Jugend mit Philipp Tepel, Michael Brück, Emre Varli, Julian Diekmann und Cem Mustafa.

 

 

 

Zuletzt geändert am: 27.05.2011 um 21:20:21

Zurück