Meisterschaften

Ayman Rouchdi verteidigt seinen Titel

Veröffentlicht von admin (admin) am 10.06.2018
Meisterschaften >>

Am Wochenende fand die Deutsche Meisterschaft der Jugend, Junioren und U21 in Erfurt statt.

Mehrere Karateka des Bochumer Karatevereins Budokan nahmen, nach vorheriger Qualifikation, an dieser Meisterschaft teil.

Salma Rabhi konnte sich bei ihrer ersten DM in der Disziplin Kumite einen tollen 5. Platz erkämpfen und scheiterte nur knapp im Kampf um Platz drei.

Auch Edita Sejfijaj kämpfte sich nach einer langen Verletzungspause wieder bis in die nationale Spitze und belegte ebenfalls einen guten 5. Platz.

Monika Feygin kämpfte für das NRW-Team und konnte sich, nach dem dritten Platz in der Leistungsklasse, auch hier Bronze sichern.

Douaa Rabhi konnte sich mit Platz drei in ihrer Klasse ihre erste DM-Medaille erkämpfen.

In diesem Jahr ging Marcel Schille das erste Mal bei den Junioren an den Start und konnte sich, wie im letzten Jahr bei der Jugend, den dritten Platz sichern.

In der Klasse der männlichen Jugend -52 kg gingen mit Rami Alastal und David Engel gleich zwei Medaillenhoffnungen an den Start.

Allerdings war diese Klasse quantitativ und qualitativ sehr stark besetzt.

Hier zeigten Rami und David aber tolle Leistungen und verloren beide nur knapp mit einem Punkt weniger gegen den späteren Gewinner.

David kam am Ende auf Platz zwei und Rami auf Platz drei, sodass Silber und Bronze nach Bochum gingen.

Ayman Rouchdi wollte unbedingt seinen Titel aus dem letzten Jahr verteidigen, was im letztendlich auch bravourös gelang.

Die ersten beiden Kämpfe gewann er 10:0, den dritten 4:1 und im Finale ließ er dem Gegner wieder keine Chance und gewann 10:0.

Somit heißt der Deutsche Meister in der Klasse der männlichen Jugend -70 kg wieder Ayman Rouchdi vom Budokan Bochum.

 

Dazu ein paar Bilder...

 

Zuletzt geändert am: 10.06.2018 um 18:23:39

Zurück