Allgemeines

20 Jahre Budokan Bochum e. V.

Veröffentlicht von admin (admin) am 26.06.2019
Allgemeines >>

Als sich die Karate-Koryphäe Bernhard Milner (9.Dan) 1999 entschloss einen eigenen Verein zu gründen, war ihm sicherlich nicht bewusst, das dieser in nur kurzer Zeit zu einem der mitgliedstärksten und sportlich erfolgreichsten Vereine im KDNW und im DKV werden würde. Fast 35 Jahre hatte er maßgeblich im renommierten Verein Karate Dojo Bochum e. V. gewirkt. Nun war es aber an der Zeit, mit seiner Frau Angelika und seinem Sohn Tim etwas Eigenes aufzubauen.

Der neue Verein sollte Budokan Bochum e. V. heißen. Schnell fand man die Räumlichkeiten an der Halbachstraße.

Durch seine lange Tätigkeit als Gesundheitstrainer im DKV, Stilrichtungsreferent im DKV, Stil- und Prüferreferent im KDNW fanden und finden regelmäßig Maßnahmen im Budokan statt.

Der Budokan ist ebenfalls Landesleistungsstützpunkt und wird durch Tim Milner, der aktuell Landeskadertrainer und Bundestrainerassistent ist, betreut. Im Familienunternehmen verspürt man direkt eine familiäre Atmosphäre, die auch Bürgermeisterin Gaby Schäfer in ihrer Rede erwähnte, denn am Samstag wurde der runde Geburtstag kräftig gefeiert. Neben Gaby Schäfer waren auch der Präsident des KDNW, Rainer Katteluhn und der Präsident des DKV, Wolfgang Weigert, vor Ort und hielten ihre Laudatio.

Das freundschaftliche Verhältnis zwischen Gaby Schäfer und Bernhard Milner konnten die anwesenden Gäste spüren und so folgte auch eine sehr ehrliche und warmherzige Rede der Bürgermeisterin. Dem standen die Repräsentanten der Karateverbände in nichts nach und so wurden vor allem Bernhard, Angelika und Tim mit den Errungenschaften des Budokan Bochum e. V. in Verbindung gebracht und gewürdigt.

Bernhard Milner lobte aber auch alle anderen Trainer und Mitwirkenden des Vereins und erwähnte das tolle Team rund um den Budokan.

Im Rahmen der Feierlichkeiten gab es tolle Vorführungen der Karategruppen, eine Fußball-Geschwindigkeits-Schussanlage, Kinderschminken, ein Zirkusprogramm zum mitmachen und japanische Taiko-Trommler traten auf.

Das leibliche Wohl kam mit einer gut sortierten Cafeteria, einem Grill- und einem Bierstand auch nicht zu kurz.

Wir hoffen, dass die tolle Arbeit rund um den Budokan Bochum e. V. noch viele Jahre weiter besteht und vielen Menschen Freude bereitet.

Der Budokan bedankt sich noch einmal recht herzlich bei allen Helfern und Spendern. Ohne Euch hätten wir das nicht geschafft!!!

 

Dazu eine Fotogalerie...

Zuletzt geändert am: 26.06.2019 um 14:25:54

Zurück